Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]

AS/VS/MS Musik und Sprache - Einzelansicht

Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Langtext
Veranstaltungsnummer Kurztext AS/VS/MS
Semester WiSe 2020/21 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen 20
Rhythmus jedes Semester Studienjahr
Credits AS/VS: Ohne Prüfung: 2 CP/Mit Prüfung 2+6 CP; MS: Ohne Prüfung: 3 CP/Mit Prüfung: 3+6 CP Belegung Belegpflicht
Hyperlink  
Belegungsfrist Anmeldefrist MuWi 27.09.2020 - 23.10.2020

Belegpflicht
Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Do. 11:00 bis 13:00 woch von 29.10.2020  Homberger Straße - H 10         20
Gruppe [unbenannt]:
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Swora, Uta , Dr. verantwortlich
Zuordnung zu Einrichtungen
Fachbereich Musik
Fachbereich Musikvermittlung
Musikwissenschaftliches Institut
Inhalt
Kommentar

Ist Musik (eine) Sprache und Sprache musikalisch?

Schon bei alltäglicher Betrachtung von Sprache und Musik ergeben sich erstaunliche Gemeinsamkeiten.
Beim Sprechen gibt es eine Satzmelodie bzw. manche Sprachen werden als besonders melodisch bezeichnet,
in der Musiktheorie gibt es Fachtermini wie „Satz” oder „Phrase”, und gelegentlich spricht man auch von einem musikalischen Vokabular.

In der musikwissenschaftlichen Forschung hat der Versuch, Musik und Sprache in Verbindung zu bringen, verschiedenste Ansichten hervorgebracht,
die nach wie vor kontrovers diskutiert werden. Während die eine Richtung die Gemeinsamkeiten beider Kunstformen hervorhebt, versucht die andere, ihre Individualität zu betonen.
Einigkeit besteht aber weitestgehend darüber, dass Musik sprachähnlich sei – was schon zahlreiche Metaphern aus beiden Bereichen suggerieren – , so dass ein Vergleich grundsätzlich nahezuliegen scheint.

Das Seminar versucht, die unterschiedlichen Positionen anhand der entsprechenden Texte herauszuarbeiten, um auf dieser Basis eigene Gedanken darüber zu entwickeln,
inwiefern Musik und Sprache zusammenhängen. Neben der Textbetrachtung steht die Analyse charakteristischer musikalischer und literarischer Werke im Vordergrund

Bemerkung

AS/Gattungen, AS/Kontexte

VS/Gattungen, VS/Kontexte

MS/Kontext-G

findet online statt, bitte beachten!

 

Leistungsnachweis

Bedingungen für den erwerb eines BN: Referat/Essay

AP: Hausarbeit/Studienarbeit/Mündliche Prüfung

Anmeldefrist:

 15.06.2020

Themenausgabe:

 15.07.2020                                                                

Themenabgabe:

 15.09.2020

Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2020/21 , Aktuelles Semester: SoSe 2021